Grafik einer betrunkenen Frau, die auf einer übergroßen Weinflasche liegt

Damp Drinking oder Dry January: Was ist denn jetzt besser?

Der Januar ist fast vorbei – und damit auch das Bashing, das rund um den Dry January dieses Jahr stattgefunden hat. Ob nun Influencer, Podcaster oder Blogger: Allerorten machte man sich über den trockenen Januar lustig und propagierte dafür das Damp Drinking, also den maßvollen Weinkonsum. Aber geht’s dabei wirklich nur um die Gesundheit? Hier mal ein paar Gedanken dazu.

Weißer Teller mit Spaghetti Carbonara aus der Vogelperspektive fotografiert

Spaghetti Carbonara: Und welcher Wein dazu?

So simpel und doch so gut: Spaghetti Carbonara. Trotzdem spaltet die Zubereitung die Genussgemüter. Wir widmen uns hier aber einer viel wichtigeren Frage. Nämlich: Welche Weine passen dazu? Ich habe dir hier ein paar Tipps zusammengestellt, die nicht nur super zum Original passen, sondern auch zu den zahlreichen Variationen. Auf geht’s!

Zwei Menschen stoßen mit Weißwein zu Kürbissuppe an einem herbstlich gedeckten Tisch an

Suppe und Wein? Ja, das geht!

Pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit laufen die Suppentöpfe wieder heiß. Wein als Begleitung dazu mag jetzt nicht unbedingt die erste Wahl sein. Aber tatsächlich können Suppe und Wein sehr gut zusammenpassen. Entdecke meine 15 Pairing-Tipps.