Gallo Nero: Der schwarze Hahn und das Chianti Classico

Er ist eines der berühmtesten Weinsymbole überhaupt: der Gallo Nero. Der schwarze Hahn, ziert (fast) jede Chianti-Flasche aus dem toskanischen Classico-Gebiet. Aber was für eine Bedeutung hat der Hahn eigentlich? Und wo liegen seine Ursprünge? Machen wir einen Ausflug in das Heute und Gestern Italiens. „Gallo Nero: Der schwarze Hahn und das Chianti Classico“ weiterlesen

Hayo Loacker: Südtiroler Terroir-Experte

Mit Loacker in Südtirol, Corte Pavone in Montalcino und Valdifalco in der Maremma leitet Önologe Hayo Loacker gleich drei renommierte Weingüter in Italien, die allesamt auch noch biodynamisch bewirtschaftet werden. Ein meisterhafter Spagat! Aber wie schafft man das? Ein Porträt. „Hayo Loacker: Südtiroler Terroir-Experte“ weiterlesen

Cristina Mariani-May: Die Frau hinter Castello Banfi

Ist Wein tatsächlich eine Männerdomäne? Darüber ließe sich stundenlang diskutieren. Mir ist das zu müßig. Ich stelle euch hier lieber interessante Frauen aus der Weinbranche vor. Wie zum Beispiel Cristina Mariani-May vom Castello Banfi, der ich im Vorfeld einer Brunello-Masterclass in Hamburg begegnen durfte. „Cristina Mariani-May: Die Frau hinter Castello Banfi“ weiterlesen