Zeichnung von zwei Händen, die mit Roséwein im Glas anstoßen

Deutsche Weine im Rosé-Rausch?

Laut Deutschem Weininstitut hat sich die Rosé-Produktion in Deutschland um 16 Prozent gesteigert. In nur einem Jahr. Nämlich von 2022 auf 2023. Wobei die kommunizierten Zahlen für deutsche Weine in Rosé dann doch recht großzügig ausgelegt sind. Ich drösel das mal ganz konkret für dich auf.

Lauter Weinkorken aus der Vogelperspektive fotografiert

Weinkorken: Tatsächlich immer erste Wahl?

Es ist so etwas wie eine vinophile Gretchenfrage: Weinkorken oder Schraubverschluss? Oder vielleicht sogar Kronkorken oder Glasstopfen? Kurzum: Welcher Weinflaschenverschluss liegt in der Beliebtheit nicht nur vorne, sondern ist tatsächlich auch die beste Lösung für optimalen Weingenuss? Dröseln wir das hier mal ein wenig auf.

Grafik einer betrunkenen Frau, die auf einer übergroßen Weinflasche liegt

Damp Drinking oder Dry January: Was ist denn jetzt besser?

Der Januar ist fast vorbei – und damit auch das Bashing, das rund um den Dry January dieses Jahr stattgefunden hat. Ob nun Influencer, Podcaster oder Blogger: Allerorten machte man sich über den trockenen Januar lustig und propagierte dafür das Damp Drinking, also den maßvollen Weinkonsum. Aber geht’s dabei wirklich nur um die Gesundheit? Hier mal ein paar Gedanken dazu.

Rotweinglas mit Eiswürfeln aus der Vogelperspektive aufgenommen

Eiswürfel im Wein: Eine gute Idee?

Es ist eine Frage, die tatsächlich die Gemüter spaltet. Oder die Geschmäcker, um genau zu sein. Sind denn jetzt Eiswürfel im Wein eine gute Idee? Oder sollte man das lieber lassen? Wenn ja: warum? Und welche Alternativen gibt es? Alle Antworten findest du hier.

Frau sitzt bei Sonnenuntergang im Sommer an einem Fluss und genießt ein Glas Sommerwein

Sommerweine: 5 Tipps für heiße Tage

Kaum werden die Tage länger und vor allem wärmer, sieht man sie in Prospekten, Newslettern und den Schaufenstern der stationären Fachhändler rauf und runter. Die Rede ist natürlich von Sommerweinen. Aber was für Gewächse fallen eigentlich in die Kategorie Sommerweine – und warum?