7 Tricks, um einen Wein ohne Korkenzieher zu öffnen

Korken vom Wein in der Spindel eines Korkenziehers

Wer ein echter Weinliebhaber ist, dem wird es wohl niemals passieren: Man möchte einen Wein trinken, hat aber keinen Korkenzieher griffbereit. Trotzdem muss man ja irgendwie auf alles vorbereitet sein. Deswegen gibt es jetzt 7 Tipps, wie man die Weinflasche trotzdem aufbekommt – mit Videoanleitung.

Not macht erfinderisch. Okay, das letzte Mal, als ich eine Weinflasche öffnen wollte und keinen Korkenzieher zur Hand hatte, war ich ein Teenager. Aber trotzdem. Vielleicht braucht man irgendwann mal diesen MacGyver-Moment. So als Partygag. Oder weil man mal tatsächlich kein Kellnermesser oder was auch immer für einen Korkenzieher dabei hat. So oder so: es gibt viele unterhaltsame Methoden. Und weil ich neulich einen verregneten Sonntag hatte, habe ich euch mal 7 Video-Tipps zum Öffnen einer Weinflasche ohne Korkenzieher herausgesucht. Viel Spaß damit!

Korken mit einem Schlüssel ziehen 

Bei dieser Methode rammt man einen Schlüssel schräg in den Korken rein, sodass er quasi festgekeilt wird. Dann kann man den Schlüssel perfekt drehen – und somit wie einen Korkenzieher nutzen. Extra-Tipp: Wenn der Schlüssel eine griffige Fläche am anderen Ende hat (z.B. Autoschlüssel), geht das noch einfacher. Hier die Video-Anleitung zu diesem Wine-Hack:

Weinflasche mit einer Schraube öffnen

Mit einer Schraube kann man sich ganz einfach seinen eigenen Notbehelf-Korkenzieher basteln. Die Schraube dreht ihr einfach in den Korken – aber bitte nicht ganz rein. Ein wenig muss sie schon noch rausgucken. Dann dreht ihr mit einem Schraubenzieher die Schraube in entgegengesetzter Richtung raus – und mit ihr den Korken. Fertig. Falls sich da nichts drehen lässt, könnt ihr die Schraube auch alternativ mit einer Gabel raushebeln. Extra-Tipp: Sollte die Schraube ohne Korken rausflutschen, dreht sie einfach nochmal schräg rein. Das müsste dann passen. In diesem Video als zweite Methode gezeigt:

Mit Nägeln den Korkenzieher ersetzen

Und noch ein Wine-Hack für die Handwerker unter euch. Wenn man nämlich zwei längere Nägel im Winkel von 45° in den Korken steckt, kann man die beiden dann als “Schraubgriff” verwenden und einfach solange ziehen und drehen, bis der Korken draußen ist. Ob ihr dabei eure Hände oder einen Hammer verwendet, ist allein eurer Kraft und eurem Geschick überlassen. 😉

Korken mit Kochlöffel entfernen

Okay, Abwechslung wird es jetzt mal richtig simpel. MacGyver für Anfänger sozusagen. Denn man kann den Korken natürlich auch einfach in die Flasche drücken. Und wenn die eigene Fingerkörperkraft dafür nicht reicht, dann nimmt man eben einen Kochlöffel. Hier zu sehen:

Wie eine Fahrradpumpe zum Korkenzieher wird

Für alle, die die Physik die Arbeit machen lassen wollen, eignet sich dieser Wine-Hack wohl am besten. So eine Stehpumpe fürs Fahrrad hat ja meistens eine etwas spitzere Düse, die man ins Reifenventil steckt. Die quetscht ihr einfach neben dem Korken rein. Und dann bitte kräftig pumpen. Luft, Ausdehnung, Druck – und zack, der Korken fliegt raus. Das passende Plopp-Geräusch muss man auch nicht missen. Einfach nur toll. 😉

Mit einem Schuh den Korken ziehen

Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl erforderlich, wenn man die Kräfte der Physik nutzen möchte. Dabei ist das Prinzip recht simpel: Man nehme einen Schuh und stecke die Weinflasche aufrecht hinten rein. Dann haut man den Schuh mehrmals kräftig gegen eine Wand oder auf den Boden. Mit jedem Stoß kommt der Korken etwas weiter raus. Da muss man also etwas vorsichtiger sein, damit der ganze schöne Wein dann später auch im Glas landet – und nicht auf dem Boden.

Korken mit einem Feuerzeug entfernen

Burn, Baby, burn! Auch hier wird einfach nur Physik angewendet. Am besten nehmt ihr dafür übrigens ein Stabfeuerzeug. Wer Eindruck schinden will, kann auch auf einen Bunsenbrenner zurückgreifen. 😉 Auf jeden Fall aber: Feuer frei. Mit der Flamme erwärmt ihr einfach für eine gute Minute den Flaschenhals. Dadurch dehnt sich die Luft zwischen Wein und Korken aus. Letzterer fluppt dann ganz einfach heraus. Extra-Tipp: Schüttet den ersten Schluck aus der Flasche ruhig weg – oder möchtet ihr Glühwein haben?

Das waren sie dann auch schon, die 7 Tricks, mit denen man eine Weinflasche auch ohne Korkenzieher öffnen kann. Ganz so ernst sollte man die Tipps natürlich nicht nehmen. Aber vielleicht könnt ihr sie ja irgendwann einmal als Partygag gebrauchen (zumindest wenn Weine im Spiel sind, die etwas günstigere Korken haben – mit denen geht es eindeutig einfacher). So witzig diese Wine-Hacks teilweise auch sind – ich bin Spießer und bleibe wohl bis in alle Ewigkeit beim guten alten Kellnermesser. 😉

Copyright Titelbild: ©Broesis/Pixabay

*Dieser Text dient der Unterhaltung und ist kein Ratgeber. 😉

4 Gedanken zu „7 Tricks, um einen Wein ohne Korkenzieher zu öffnen“

Kommentar verfassen